Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

CHINA: 14.-17.08.07 Tigersprungschlucht/ Lijiang

Unser naechstes Ziel ist die Tigersprungschlucht und um dort hinzukommen brauchen wir Brotwagen, Minibus, eine Faehre und noch einen Driver der uns zu Seans Guesthouse bringt.

Faehre zur Querung des Yangzi

Faehre zur Querung des Yangzi

Am anderen Ufer, nach 30 min Fussmarsch, hat uns ein sehr entspannter Chinese erwartet und uns zu Sean verfrachtet.

Blick aus der Schlucht

Blick aus der Schlucht

Am Abend haben wir noch einen kleinen Spaziergang zu einer Baustelle unternommen (naechstes Bild, Mitte links - weisser Fleck). Die armen Kerle haben riesige Steinbrocken mit Kompressoren zerkleinert und LKW-tauglich gemacht.

Schau mal Flo, ich hab hier einen Garf gefunden!

Schau mal Flo, ich hab hier einen Garf gefunden!

Am naechsten Morgen simma schon um 5:30 aus den Federn um moeglichst wenig anderen Touris zu begegnen. Tatsaechlich haben wir in der Schlucht aeusserst wenige Wanderer angetroffen und waren sehr positiv ueberrascht.

Fruehstueck

Fruehstueck

Die Wege hier haben uns stark an Baoshan erinnert. Allerdings hatten wir den reissenden Yangzi stetig neben uns. War echt eine super Strecke!

Im naechsten Bild ist der Felsbrocken zu sehen, dem diese Schlucht vermutlich ihren Namen zu verdanken hat. Laut einer Legende hat ein Tiger einen Satz von dem Stein auf das andere Ufer gemacht und konnte so seinen Verfolgern entkommen.

Eine Kleinigkeit, die es an diesem Weg zu bemaengeln gibt, ist die plumpe und unverschaemte Art, wie den Touristen hier Geld abgeknoepft wird: Am Ende eines aus dem Fels geschlagenen Weges sitzt ein local guy, versperrt den Weg und deutet auf ein Schild, auf dem steht, die locals haetten den Weg hier aus dem Stein gehauen und dafuer waere jetzt zu zahlen.

Hier war die Weggebuehr zu entrichten!

Hier war die Weggebuehr zu entrichten!

Regenbogen

Regenbogen

Beim Mittagessen wurde ich von zwei ungewohnten Kollegen belaestigt:

Langsames anpierschen...

Langsames anpierschen...

...do gibts nix zum hoin!!!

...do gibts nix zum hoin!!!

Der Weg nach unserer Mittagspause fuehrte nicht mehr entlang dem Fluss, war aber genauso beeindruckend.

Nach 9 Stunden Wanderung erreichten wir letztlich das 'Tea Horse GH', wo wir einen aeusserst amuesanten Abend mit der folgenden Truppe verbracht haben:

We hope to see this picture in Phillipe's "Tibet Travelguide"

We hope to see this picture in Phillipe's "Tibet Travelguide"

Nachdem es den ganzen Abend und den folgenden Morgen geregnet hatte, beschloss die gesamte Gruppe gemeinschaftlich die Rueckreise nach Lijiang anzutreten. Am Weg dorthin bekamen wir dann doch noch zu sehen, wovor wir solche Angst hatten: Scharen von chinesischen Touristen!

Manche lassen sich in einer Saenfte die vielleicht 100 Hoehenmeter vom Fluss zur Strasse tragen!!!????

Aergstens!!

Aergstens!!

Du bist hier : Startseite Asien China 14.-17.08.07 Tigersprungschlucht/ Lijiang
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors