Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

NEUSEELAND: 22.-25.12.07 Mount Cook NP

Wir kommen erst mitten in der Nacht im National Park an. Es ist eine sternenklare Nacht und fast Vollmond. Die Gletscher auf den umliegenden Bergen sind alle im Mondlicht zu sehen. Wahnsinn!!!! Sooooo Geil!!!

Am Morgen sehen wir erst in was fuer einer fantastischen Landschaft wir hier gelandet sind.

Rechts hinten ist der Mount Cook zu sehen

Rechts hinten ist der Mount Cook zu sehen

In dem Nationalpark stuerzen unzaehlige Gletscher von den vielen 3000ern in die Taeler. Wir machen uns gleich auf den Weg zum Gletschersee des Tasman-Gletschers.

Blick aus dem Tasman-Tal....

Blick aus dem Tasman-Tal....

....und der Blick in die andere Richtung zum Tasman-Gletscher und dem Gletschersee

....und der Blick in die andere Richtung zum Tasman-Gletscher und dem Gletschersee

Mount Cook aus dem Tasman-Tal

Mount Cook aus dem Tasman-Tal

Am naechsten Tag machen wir eine Wanderung auf die Mueller Hut und wollen auf der Huette uebernachten. Der Weg fuehrt zuerst an einen Aussichtspunkt mit Blick auf den Mueller-Gletscher.

Die Auslaeufer des Mueller-Gletschers

Die Auslaeufer des Mueller-Gletschers

Im Hintergrund ist bereits von hier der Hooker-Gletscher zu sehen

Im Hintergrund ist bereits von hier der Hooker-Gletscher zu sehen

Mt. Cook (3764m) und damit der hoechste Berg Neuseelands....Peter wir denken an Dich!

Mt. Cook (3764m) und damit der hoechste Berg Neuseelands....Peter wir denken an Dich!

Hooker-Tal mit Mount Cook Village rechts im Bild

Hooker-Tal mit Mount Cook Village rechts im Bild

Der perfekte Platz fuer eine Bank!!

Der perfekte Platz fuer eine Bank!!

Auf halber Hoehe zur Huette kann man sich abkuehlen

Auf halber Hoehe zur Huette kann man sich abkuehlen

Mountain Buttercup

Mountain Buttercup

Das letzte Stueck bis zum Sattel....

Das letzte Stueck bis zum Sattel....

.... von dort eroeffnet sich ein unglaublicher Ausblick auf weitere drei Gletscher. Man hoert alle paar Minuten das Knirschen von Eis und hin und wieder sieht man kleine Mini-Lawinen ins Tal stuerzen.

Der Anstieg zur Huette geht konstant steil nach oben bis zum Sattel. Zuerst ueber Stufen, dann ueber Graslandschaft und letztlich ueber Schneee und Felsgeroell. Wir freuen uns als wir die Huette erspaehen.

Yipieeeeee, da hinten ist die Huette!

Yipieeeeee, da hinten ist die Huette!

Vivi hat sichs auf der Huette gemuetlich gemacht und ich musste unbedingt noch weiter rauf. Hinter der Huette ist ein kleiner Gipfel, den ich noch erklimmen muss.

Links unten ist die Mueller Hut. 
Mt. Cook und Hooker-Gletschersee im Hintergrund. Man kann sich nicht sattsehen von diesem Anblick!!!

Links unten ist die Mueller Hut.
Mt. Cook und Hooker-Gletschersee im Hintergrund. Man kann sich nicht sattsehen von diesem Anblick!!!

Da Weihnachten im Anmarsch ist schleicht sich doch einmal ein Hauch von Heimweh ein und ich seh beim Runterkraxeln von dem Gipfel ploetzlich diesen Stein....

....und denk mir der sieht doch aus wie Oesterreich

....und denk mir der sieht doch aus wie Oesterreich

Blick aus der Huette

Blick aus der Huette

Abenddaemmerung

Abenddaemmerung

Auf der Huette verbringen wir einen super Abend und lernen den Australier Ben kennen. Er will mehrere Wochen in der Gegend bleiben und ist auf der Suche nach einem Seilpartner, um irgendwas "Groeberes" in Angriff zu nehmen.
Der Sternenhimmel hier oben ist unglaublich klar und Ben zeigt uns das Kreuz des Suedens am Himmelszelt, dass wir schon in Westaustralien vergeblich gesucht hatten.

Am naechsten Morgen gehen Vivi und ich ins Tal. Ben bleibt noch eine Nacht auf der Huette und sagt er kommt uns an Weihnachten in der Village besuchen.

Bei unserer Abreise aus dem Nationalpark fahren wir am tuerkisfarbenen Lake Pukaki vorbei. Der Abschied faellt uns schwer!

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland 22.-25.12.07 Mount Cook NP
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors