Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

PERU: 13.-15.07.08 3-Tages-Trek / Huaraz

Huaraz ist ein Trekkingparadies zwischen der Cordillera Blanca und der Cordillera Negra. Wer hier herkommt macht u.a. meist den bekannten und touristischen 4-taegigen Santa Cruz Trek. Wir fragen nach weniger frequentierten Strecken und bekommen die 3-taegige Wanderung durch die Schlucht Quilcayhuanca, Ueberquerung des 5000m hoch gelegenen Huapi Passes und zurueck durch die Cojup Schlucht, angeboten. Wir wollen diesen Trek eigentlich allein machen, uns wird jedoch mehrmals bestaetigt, dass der Weg ueber den Pass schwer zu finden sei und es keine Streckenmarkierungen gibt. Wir organisieren also den Guide Steven, spaeter kommt Jenny aus England mit ihrem Traeger Rolando noch zur Gruppe dazu.

Wir wandern einige Stunden durch die Quilcayhuanca Schlucht

Wir wandern einige Stunden durch die Quilcayhuanca Schlucht

Mittagspause

Mittagspause

Blick zurueck

Blick zurueck

Kurz vor Ende der Schlucht legen wir unser Gepaeck ab um....

Kurz vor Ende der Schlucht legen wir unser Gepaeck ab um....

...hinauf zur Lagune vor dem Andavite (5518m) zu wandern

...hinauf zur Lagune vor dem Andavite (5518m) zu wandern

Vom Talende fuehrt ein Zickzackweg zum ersten Camp. Es sind nicht viele Hoehenmeter zurueckzulegen, aber ich (Vivi) hab diesmal so richtige Probleme mich hochzuschaffen. Wahrscheinlich liegts an der Hoehe, dass ich nur langsam Schritt fuer Schritt vorwaerts komme. Auf jeden Fall bin ich froh, als wir oben ankommen und sich die beiden Guides....

....erst mal ans Kochen machen!

....erst mal ans Kochen machen!

Das Camp liegt auf ca. 4500m, entsprechend schlecht schlafen wir bzw. wachen oft in der Nacht auf. Es schneit sogar ein wenig ueber Nacht.

Kaaaaaallllt!!

Kaaaaaallllt!!

Bevor wir nach dem Fruehstueck aufbrechen, laufen wir noch zur nahegelegenen Laguna Cuchillacocha.

Jenny mit uns zweien

Jenny mit uns zweien

Kurz bevor wir vom 1. Camp aufbrechen

Kurz bevor wir vom 1. Camp aufbrechen

500hm trennen uns noch vom Pass, die wir mit einigen Pausen in knapp 3 Stunden hinter uns bringen. In dieser Hoehe gehts eben nicht mehr so schnell, vor allem mit den schweren Rucksaecken am Buckel!

Verschnaufpause

Verschnaufpause

Der von uns so getaufte "Broccoli andino"

Der von uns so getaufte "Broccoli andino"

Die Ueberquerung des Passes fuehrt ueber Schneepassagen

Die Ueberquerung des Passes fuehrt ueber Schneepassagen

Die letzten Meter zum Pass hinauf

Die letzten Meter zum Pass hinauf

Endlich geschafft! Mein erster 5000er!!!

Endlich geschafft! Mein erster 5000er!!!

Der Ausblick von hier oben ist ein Traum

Der Ausblick von hier oben ist ein Traum

Fred vor dem Ocshapalca 5888m

Fred vor dem Ocshapalca 5888m

Einst befand sich eine Lagune vor dem 6274m hohen Palcaraju. In den 40er Jahren jedoch geschah hier ein Unglueck. Riesige Eismassen stuerzten in einer Lawine in die Lagune, was den Damm zum brechen zwang...

Einst befand sich eine Lagune vor dem 6274m hohen Palcaraju. In den 40er Jahren jedoch geschah hier ein Unglueck. Riesige Eismassen stuerzten in einer Lawine in die Lagune, was den Damm zum brechen zwang...

Die gewaltige Kraft des Wassers riss massige Felsbloecke und tonnenweise Geroell mit sich und ueberflutete das Cojup Tal. Sogar ein Teil des weit entfernten Huaraz wurde bei dieser Naturkatastrophe zerstoert, wobei auch viele Menschen ums Leben kamen

Die gewaltige Kraft des Wassers riss massige Felsbloecke und tonnenweise Geroell mit sich und ueberflutete das Cojup Tal. Sogar ein Teil des weit entfernten Huaraz wurde bei dieser Naturkatastrophe zerstoert, wobei auch viele Menschen ums Leben kamen

Nach einer Mittagspause folgt der Abstieg in die Schlucht Cojup

Nach einer Mittagspause folgt der Abstieg in die Schlucht Cojup

Blick in die Quebrada Cojup

Blick in die Quebrada Cojup

Beim Abstieg pausiere ich zwischen diesem herrlichen Blumenfeld und denke mir....

Beim Abstieg pausiere ich zwischen diesem herrlichen Blumenfeld und denke mir....

.."Die kommen mir doch bekannt vor, die hab ich doch schon mal woanders gesehen?"....

.."Die kommen mir doch bekannt vor, die hab ich doch schon mal woanders gesehen?"....

...und dann fallen mir die wunderschoenen Lupin-Felder in Neuseeland ein!

...und dann fallen mir die wunderschoenen Lupin-Felder in Neuseeland ein!

Bevor wir das Tal erreichen, entscheiden wir einstimmig, unsere Zelte heute Nacht....

...hier aufzuschlagen. Der Ausblick ist schoener und wir koennen die Sonne laenger geniessen, jedenfalls am Abend, denn....

...hier aufzuschlagen. Der Ausblick ist schoener und wir koennen die Sonne laenger geniessen, jedenfalls am Abend, denn....

...am naechsten Morgen muessen wir entsprechend laenger auf die ersten warmen Sonnenstrahlen beim Fruehstueck warten...

...am naechsten Morgen muessen wir entsprechend laenger auf die ersten warmen Sonnenstrahlen beim Fruehstueck warten...

Abstieg in die Cojup Schlucht

Abstieg in die Cojup Schlucht

Auch die Cara-Caras sind uns schon aus Argentinien bekannt

Auch die Cara-Caras sind uns schon aus Argentinien bekannt

Muhhhhhhh

Muhhhhhhh

Es macht Spass durch das schoene, enge Tal zu wandern, das von vielen Voegeln, Kuehen und Eseln belebt ist

Es macht Spass durch das schoene, enge Tal zu wandern, das von vielen Voegeln, Kuehen und Eseln belebt ist

Immer geradeaus!

Immer geradeaus!

Letzter Blick zurueck in die Schlucht

Letzter Blick zurueck in die Schlucht

Mal wieder Mittagspause mit Avokado-Tomaten-Kaese-Broten

Mal wieder Mittagspause mit Avokado-Tomaten-Kaese-Broten

Wir koennen diese Wanderung nur weiterempfehlen, wer in Ruhe Natur erleben will auf einer relativ einfachen Wanderung mit schoenen Panoramablicken ist hier richtig!

Wir koennen diese Wanderung nur weiterempfehlen, wer in Ruhe Natur erleben will auf einer relativ einfachen Wanderung mit schoenen Panoramablicken ist hier richtig!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru 13.-15.07.08 3-Tages-Trek / Huaraz
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors