Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

BACK TO CHINA: Ein Tag mit Vivi und Fred

Wir wollen Euch mal einen kleinen Einblick in unseren Reisealltag geben und erzaehlen mal wie's bei uns so von frueh morgens bis spaet abends ablaeuft...

Frueh aufstehen....auch wenn man es nicht glauben mag

Frueh aufstehen....auch wenn man es nicht glauben mag

Erst mal wird gefruehstueckt(= Instant Coffee trinken)

Erst mal wird gefruehstueckt(= Instant Coffee trinken)

...dann das Gepaeck wieder irgendwie im Rucksack verstaut um...

...dann das Gepaeck wieder irgendwie im Rucksack verstaut um...

..abreisefertig...

..abreisefertig...

...Richtung Busstation zu laufen...

...Richtung Busstation zu laufen...

...waeren da nicht die Frauen, denen immer noch ein Grund einfaellt, warum alles ein wenig laenger dauert (hier flickt Vivi gerade unseren wertvollen Regenschirm)

...waeren da nicht die Frauen, denen immer noch ein Grund einfaellt, warum alles ein wenig laenger dauert (hier flickt Vivi gerade unseren wertvollen Regenschirm)

Dann geht die Fahrt los...wir kennen mittlerweile eine ganz schoene Bandbreite von Busfahrern, die von lautstark schreien bis sympathisch den Rucksack tragen und Pinkelpausen-Stopps machen reicht

Dann geht die Fahrt los...wir kennen mittlerweile eine ganz schoene Bandbreite von Busfahrern, die von lautstark schreien bis sympathisch den Rucksack tragen und Pinkelpausen-Stopps machen reicht

So viel Platz hat man nur, wenn...

So viel Platz hat man nur, wenn...

..der Eingangsberich nicht voller Lebensmittel- und Yakbuttersaecken versperrt ist

..der Eingangsberich nicht voller Lebensmittel- und Yakbuttersaecken versperrt ist

Pinkelpausen...

Pinkelpausen...

...schauen ganz ganz ganz selten so aus...

...schauen ganz ganz ganz selten so aus...

...sondern mit ein wenig Glueck ist die Pissrinne(fuer Frauen!) eventuell mal so sauber wie hier

...sondern mit ein wenig Glueck ist die Pissrinne(fuer Frauen!) eventuell mal so sauber wie hier

Ein Verkehrsmittel reicht meist nicht aus, um ans Ziel zu gelangen, also wird solange gewartet bis ...

Ein Verkehrsmittel reicht meist nicht aus, um ans Ziel zu gelangen, also wird solange gewartet bis ...

...es im naechsten Bus weitergeht

...es im naechsten Bus weitergeht

Mittagspausen mit Instantnudeln...die Begeisterung darueber nach 3 Monaten China ist Fred wohl ins Gesicht geschrieben

Mittagspausen mit Instantnudeln...die Begeisterung darueber nach 3 Monaten China ist Fred wohl ins Gesicht geschrieben

Die Tische von den chinesischen Nachbarn sehen nach dem Mittagessen manchmal aus wie ein Schlachtfeld

Die Tische von den chinesischen Nachbarn sehen nach dem Mittagessen manchmal aus wie ein Schlachtfeld

Wenn wir dann endlich unsere naechste Unterkunft mit viel Durchfragen und Zeichnungen erreicht haben...

...ist erstmal relaxen angesagt!

...ist erstmal relaxen angesagt!

Danach wird geplant, wo wir am naechsten Tag am besten hinfahren ....

Danach wird geplant, wo wir am naechsten Tag am besten hinfahren ....

..... um neben all den wunderschoenen Landschaften und interessanten Menschen, von denen wir in den zahlreichen China-Kapiteln berichtet haben, auch hin und wieder auf chinesische Tourigruppen und ihre seltsamen (besser ausgedrueckt - fuer uns unueblichen) Verhaltensweisen zu treffen:

Chinesen beim Ringen mit den Schirmen..

Chinesen beim Ringen mit den Schirmen..

..beim sich rumtragen lassen..

..beim sich rumtragen lassen..

..beim staendigen Posen fuer fast ausnahmslos jedes Foto...

..beim staendigen Posen fuer fast ausnahmslos jedes Foto...

..beim Erstellen der "Beweisbilder", dass man auch wirklich an all den Tourispots gewesen ist. Zuerst stellt sich die gesamte Familie und dann jedes einzelne Familienmitglied in das Motiv...

..beim Erstellen der "Beweisbilder", dass man auch wirklich an all den Tourispots gewesen ist. Zuerst stellt sich die gesamte Familie und dann jedes einzelne Familienmitglied in das Motiv...

..um sich vom uebermotivierten Schwiegersohn in Anzug, Hemd und Lackschuhen fotografieren zu lassen.

..um sich vom uebermotivierten Schwiegersohn in Anzug, Hemd und Lackschuhen fotografieren zu lassen.

Wie aus dem chinesischen Touri-Bilderbuch! Fehlt nur die erhobene Hand mit Peace-Zeichen.

Wie aus dem chinesischen Touri-Bilderbuch! Fehlt nur die erhobene Hand mit Peace-Zeichen.

Nach einer langen Session im Internetcafe, um all die Erlebnisse im Reisebericht festzuhalten,...

...wird ab und zu den Muettern telefonisch davon berichtet...

...wird ab und zu den Muettern telefonisch davon berichtet...

...und abschliessend lassen wir die Abenteuer nochmals im Tagebuch revuepassieren...wir sind tatsaechlich so verrueckt, uns das anzutun...aber wie heisst es doch so schoen: zuerst die Arbeit...

...und abschliessend lassen wir die Abenteuer nochmals im Tagebuch revuepassieren...wir sind tatsaechlich so verrueckt, uns das anzutun...aber wie heisst es doch so schoen: zuerst die Arbeit...

...dann das Vergnuegen!!!

...dann das Vergnuegen!!!

Gute Nacht!

Gute Nacht!

Du bist hier : Startseite Asien China Ein Tag mit Vivi und Fred
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors