Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

NEUSEELAND: 16.12.07 Manapouri /Clifden Cave

In Manapouri nehmen wir uns nur die Zeit ueber einen kleinen Rundweg zu wandern. Eine kurze Bootsfahrt bringt uns ans andere Ufer und nach einer Stunde steilem Anstieg eroeffnet sich ein Ausblick auf den Manapouri Lake.

Das linke Boot ist unsers

Das linke Boot ist unsers

Lake Manapouri

Lake Manapouri

Schraeg wie manche Baeume wachsen!

Schraeg wie manche Baeume wachsen!

Auf dem Rundweg haben wir uns fleissig mit dem Fotografieren abwechseln muessen, denn wir sind auf verschiedenste Moos- und Farngewaechse gestossen. Eine kleine Auswahl.......

...von Moos Fred...

...von Moos Fred...

...und Farn Vivi...

...und Farn Vivi...

Beim Mittagessen werden wir von Eseln und Schafboecken beobachtet.....

Waehrend wir uns auf dem 'Southern Scenic Drive' in Richtung Catlins bewegen, les' ich (Fred) zufaellig etwas ueber die Clifden Caves, die auf dem Weg liegen. Zum Glueck!!!

Ausgeruestet mit Stirnlampen und festem Schuhwerk machen wir uns auf, die Hoehle zu erkunden. Wir haetten besser auch die Badehosen einpacken sollen!!

Gehts hier zu den Clifden Caves?

Gehts hier zu den Clifden Caves?

Nach wenigen Minuten in der Hoehle fragen wir uns wo's weiter gehen soll und wir sehen einen Pfeil, der in ein Loch zeigt...

...das kann ja heiter werden!

...das kann ja heiter werden!

Do gehts weida!!

Do gehts weida!!

Es sind die verschiedensten Kalksteingebilde zu sehen

Es sind die verschiedensten Kalksteingebilde zu sehen

Es geht immer tiefer in die Hoehle.
Draussen stand: Nach starken Regenfaellen kann man die Hoehle nicht erkunden, weil sie dann ueberflutet sei. Ein mulmiges Gefuehl durch die ausgewaschenen, engen Gaenge zu gehen und zu kriechen.

Nachdem wir unsere Stirnlampen ausschalten, glauben wir fast wir wuerden unter einem Sternenhimmel stehen.

Ueberall haengen Gluehwuermer in ihrem klebrigen Netz aus Faeden. Durch ihr Leuchten ziehen sie Insekten an, die sich dann in den Faeden verfangen.

Wir sind fest der Ueberzeugung wir kaemen irgendwo anders wieder aus der Hoehle raus und muessen nicht den selben Weg zurueck. Nach 40min stehen wir jedoch ploetzlich vor einem grossen Pool der von steilen Waenden umrahmt wird und durch den man nur schwimmend weiterkommt. Also muessen wir umdrehen und wieder zurueck.....

Tageslicht

Tageslicht

Neugeborene Hoehlenexpediteure am Eingang der Clifden Caves

Neugeborene Hoehlenexpediteure am Eingang der Clifden Caves

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland 16.12.07 Manapouri /Clifden Cave
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors