Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

CHINA: 03.-05.07.07 Xian/ Terrakotta Armee

Die Terrakotta-Armee, die erst 1974 von ein paar Bauern beim Ausheben eines Brunnens entdeckt wurde, hatte den Zweck, das Grab eines Kaisers (246 v.Chr.) zu bewachen. Erst 1000 der geschaetzten 8000 Statuen wurden bis dato freigelegt.
Echt beeindruckend, was fuer ein unglaublicher Aufwand hier betrieben wurde.

Es wurden unterirdische Korridore errichtet, indem man Gruben aushob, deren Fussboden-OK 5m unter der heutigen Gelaende-OK lag (offene Bauweise fuer die Bauing ). Nachdem Tausende von Soldaten und Kavallerien in die Gaenge gestellt wurden, wurde das ganze mit Holzbalken geschlossen und Erde aufgeschuettet.

Die Mauer zwischen den Korridoren diente als Auflager fuer die Holzbalken

Die Mauer zwischen den Korridoren diente als Auflager fuer die Holzbalken

...nicht alle Soldaten haben die 2000 Jahre ueberstanden

...nicht alle Soldaten haben die 2000 Jahre ueberstanden

Groessenvergleich

Groessenvergleich

..keiner schaut aus wie der andere...

..keiner schaut aus wie der andere...

Nach der Terrakotta-Armee war wieder mal die Problematik mit der Nahrungsaufnahme zu bewaeltigen. Diesem englisch sprechenden Koch haben wir es zu verdanken, dass das Essen mal wieder geschmeckt hat!

In Xian gibt es ein muslimisches Viertel, in dem wir einigen verschleierte Chinesinnen begegnet sind - ein etwas ungewohntes Bild.
In dem Viertel steht auch die groesste Moschee Chinas.
Hier zwei Eindruecke wie's dort abends aussah:

Haben unseren Stapel mit Flugtickets um ein Ticket erweitert und uns entschieden, den Weg nach Dunhuang (in die Wueste) mit dem Flieger zurueckzulegen (anstatt 29h im Zug). Freuen uns riesig drauf, endlich mal fuer laengere Zeit aus den Grosstaedten zu kommen, was auch gleichzeitig bedeutet, dass wir wohl nicht so schnell wieder in den Genuss kommen werden, unsere Zeit in solch netten Internetcafes zu verbringen....

 Freakshow

Freakshow

Du bist hier : Startseite Asien China 03.-05.07.07 Xian/ Terrakotta Armee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors