Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

CHINA: 24.08.07 Shilin / Stoneforest

Von Kunming machen wir einen Ausflug zum Stoneforest. Eine bizarre, von der Natur geschaffene Felslandschaft erwartet uns. Auf einer Fläche von über 260 Quadrat-kilometern sind Höhlen, Grotten und Karstseen entstanden. Die Karstformationen entstanden vor etwa 270 Millionen Jahren, als die Erdkruste sich hob und das ursprünglich vorhandene Meer absinken ließ.

Wir wurden bereits mehrmals 'gewarnt', dass es hier nur so wimmeln wuerde von chinesischen Touristen, aber wenn man sich von den Hauptpfaden wegbewegt, ist kaum noch jemand anzutreffen.

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Mir fallen da spontan zwei Grazer-Studenten ein, denen es hier in den Fingern kribbeln wuerde....hier kann man mit Sicherheit ein ganzes Leben lang neue Boulder suchen!!
An dieser Stelle einen Gruss an die Freunde des "Hail Bob"!

Nicht nur in Fontainebleau gibt es "The Elephant"

Nicht nur in Fontainebleau gibt es "The Elephant"

Conehead

Conehead

Wo ist Vivi?

Wo ist Vivi?

Hin und wieder treffen wir auf uns unbekannte Viehcher und Bleami, die dann vor unsere Linse kommen. Ich bin fuer Fauna und Vivi fuer Flora zustaendig.

Die Chinesen haben uns mittlerweile mit ihrer Vorliebe fuer Regenschirme angesteckt...

Interessant sind die horizontalen Linien entlang der Gesteinsformationen (im hinteren Bereich des Bildes zu sehen). Anscheinend sind das Uebergaenge von einer Sedimentschicht zur anderen. Um genauere Informationen zu erhalten muss erst Ruecksprache mit dem Vorstand des RSV St.Martin gehalten werden

Hier mal ein kurzer Einschub, wie das hier ablaeuft, wenn eine Gruppe Chinesen eintrifft und jeder einzelne seine Posen macht. Die Umgebung wird kaum beachtet nur die Pose ist von Bedeutung.
Das Peace-Zeichen ist uebrigens staendig Teil der Pose!

Wir versuchen uns anzupassen....

Wir versuchen uns anzupassen....

........

........

Eine andere, traurige Sache mit einigen Chinesen ist der Umgang mit Muell bzw. Natur. Wir sind immer wieder verbluefft, wenn waehrend einer Zug- oder Busfahrt einfach das Fenster aufgerissen und der Muell aus dem Fenster geschmissen wird. Oder wenn man im Bus nach dem Muelleimer fragt und der Busfahrer wild gestikulierend auf das Fenster deutet. Genauso haben wir hier im Stoneforest miterlebt, wie eine der Aufsichtspersonen (die hier in Uniformen rumlaufen), 30m entfernt von einem Muelleimer, ein Stueck in den Wald reingeht und seinen Joghurtbecher entsorgt. Nachdem Vivi den Becher aufgehoben, den 'vorbildlichen' Aufseher gerufen und dann auf den Muelleimer gezeigt hat, meinte dieser sie solle den Becher doch auf den Boden werfen???????
Spaeter haben wir dann noch eine Verpackung von Batterien gefunden und schoen saeuberlich daneben die leeren Batterien; entsorgt irgendwo zwischen den Felsen.

Batterien

Batterien

Du bist hier : Startseite Asien China 24.08.07 Shilin / Stoneforest
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors