Einmal um die ganze Welt...

Reisezeit: Juni 2007 - Dezember 2008  |  von Viviane und Manfred L.

NEUSEELAND: 19.-20.12.07 Dunedin/ Otago Island

Dunedin ist mal eine Stadt, in der die Touristen untergehen und man den Neuseelaendern beim Alltagsleben in einer Grosstadt zusehen kann. Die ganze Stadt scheint im Weihnachtsfieber zu sein. Die neuseelaendischen Sommerferien (8 Wochen) haben begonnen und auch wir werden das in den naechsten Wochen zu spueren bekommen....auf den Strassen, auf den Campingplaetzen und in den Nationalparks.

Kurz vor Weihnachten hat eben jeder seine Wuensche

Kurz vor Weihnachten hat eben jeder seine Wuensche

Dunedin ist bekannt fuer seine Halbinsel Otago, wo es Albatrosse, Shags (zu deutsch Kraehenscharbe) und Gelbaugenpinguine zu sehen gibt.

In den Felswaenden sitzen Unmengen von...

In den Felswaenden sitzen Unmengen von...

...Shags

...Shags

Wir sehen ein, zwei Albatrosse durch die Luefte segeln und wuerden die Moewen nicht gleichzeitig als Groessenvergleich durch die Luefte segeln, wuerde man niemals glauben, dass die Albatrosse eine Fluegelspannweite von 3m haben.

Wir wollen auf jeden Fall die Pinguine sehen und nehmen an einer Tour teil, bei der man ganz nah an die Tiere herankommen soll.

Wir haben die Tiere so gern wie unser(en) Guide Glenn!

Wir haben die Tiere so gern wie unser(en) Guide Glenn!

Wir fahren auf ein "Stueck" Land eines Farmers, das seit vielen Jahren ein Brutgebiet der Gelbaugenpinguine ist. Gelbaugenpinguine gibt es nur in Neuseeland und was speziell an ihnen ist im Vergleich zu anderen Pinguinen, ist die Tatsache, dass sie nicht in Kolonien leben sondern in ihren Nestern alleine brueten.

So schaut in Neuseeland der Grund EINES Farmers aus!

So schaut in Neuseeland der Grund EINES Farmers aus!

Die Nester der Tiere sind in der Regel in dichtem Unterholz verborgen. Die Pinguine hier scheinen jedoch die von der Organisation "Penguin Place" gebauten Holzhuetten zu bevorzugen.

Die Nester der Tiere sind in der Regel in dichtem Unterholz verborgen. Die Pinguine hier scheinen jedoch die von der Organisation "Penguin Place" gebauten Holzhuetten zu bevorzugen.

Wir wollen die scheuen Tiere nicht stoeren und bewegen uns auf der gesamten Tour ausschliesslich in getarnten Graeben.

Es dauert nicht lange bis wir aus naechster Naehe die Tiere beim Faulenzen beobachten koennen.

Die Brutzeit ist vorbei und die Jungen sind bereits mehrere Monate alt. Die Nahrungsbeschaffung teilen sich die Eltern ebenso wie das Brueten. Fortschrittlich !! Papa und Baby Pinguin vertreiben sich also die Zeit mit Warten bis die Mutter vom Fischen zurueckkehrt und am naechsten Tag werden die Rollen getauscht.

Dem Kleinen ist offenbar langweilig, ausserdem versteht er nicht, was Papa da mit seinen Fluegeln anstellt...

Dem Kleinen ist offenbar langweilig, ausserdem versteht er nicht, was Papa da mit seinen Fluegeln anstellt...

...bis er sie selbst mal ausbreitet und merkt, dass man sich so Abkuehlung verschafft! Learning by doing!

...bis er sie selbst mal ausbreitet und merkt, dass man sich so Abkuehlung verschafft! Learning by doing!

Mama Pinguin ist im Anmarsch!

Mama Pinguin ist im Anmarsch!

Die Nester liegen bis zu 1km vom Strand entfernt!

Die Nester liegen bis zu 1km vom Strand entfernt!

Begruessung(-sgeschrei)

Begruessung(-sgeschrei)

Wir muessen schnell von einem zum naechsten Versteck laufen, um die Tiere bei ihrer Rueckkehr vom Meer begleiten und beobachten zu koennen!

Dieses Junge ist bereits 1 Jahr alt und der gelbe Streifen um die Augen herum ist noch nicht ausgebildet!

Dieses Junge ist bereits 1 Jahr alt und der gelbe Streifen um die Augen herum ist noch nicht ausgebildet!

Papa Pinguin (links) macht sich auf den Weg ins Meer. Das ein Jahr alte Junge laeuft ihm hinterher....wie gesagt: learnig by doing!

Papa Pinguin (links) macht sich auf den Weg ins Meer. Das ein Jahr alte Junge laeuft ihm hinterher....wie gesagt: learnig by doing!

Viel Glueck beim Fischen!

Viel Glueck beim Fischen!

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland 19.-20.12.07 Dunedin/ Otago Island
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reiseroute im Überblick: China-Philippinen-Australien-Neuseeland-Argentinien-Chile-Paraguay-Bolivien-Peru-Ecuador-Deutschland-Indien-Nepal
Details:
Aufbruch: 18.06.2007
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: 17.12.2008
Reiseziele: China
Lijiang
Kunming
Hongkong
Philippinen
Australien
Neuseeland
Argentinien
Chile
Brasilien
Paraguay
Paraguay
Bolivien
Peru
Ecuador
Indien
Nepal
Der Autor
 
Viviane und Manfred L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors